Rezept des Monats

Marokkanisches Zitronenpoulet

Vorbereitungszeit: 15 Min.
Koch-/Backzeit: 15 Min.

Vorbereitungszeit: 15 Min.
Koch-/Backzeit: 15 Min.

Zutaten

600 g Pouletbrust oder Pouletschenkelragout
2 st Zitronen, Saft und Raps
1 Zwiebel, gehackt
2 Knoblauchzehen, gehackt
40 g Ingwer, Frisch, gehckt
40 ml Olivenöl
1 el Paprika
1 tl Kreuzkümmel, gemahlen
1 tl Fenchelsamen
1 tl Kurkuma
7 dl Gemüsebouillon
4 g Schnittlauch, in feine Röllchen geschnitten
100 g Grüne Oliven, halbiert
Salz und Pfeffer zum abschmecken


Zubereitung

Schneide die Pouletbrust in mundgerechte Stücke. Erhitze das Olivenöl, gib die gehackten Zwiebeln bei und würzen mit Salz. Dünste die Zwiebeln, bis sie leicht karamellisiert sind. Gib dann den Knoblauch, Ingwer, Zitronenraps und Gewürze bei und dünste alles einige Minuten. Würze die Pouletstücke mit Salz und Pfeffer und gib sie dazu. Brate sie an und giesse die Gemüsebouillon dazu. Aufkochen und ein bisschen einköcheln lassen. Zudecken und cirka 10 Minuten kochen lassen (mit Pouletschenkelragout als Alternative evtl. etwas länger).

Anschliessend das Fleisch rausnehmen. Giesse den Zitronensaft dazu und gib die Oliven dazu. Sauce aufkochen, zur Hälfte reduzieren und dann das Poulet wieder beigeben. Dazu passt Gemüse-Couscous, Bulgur oder Reis und ein gemischter Blattsalat abgeschmeckt mit Olivenöl und Zitronensaft. Für eine etwas cremigere Zitronen-Sauce kann noch etwas Sauerrahm untergerührt werden.

Guten Appetit!

Rezept des Monats

Tarbooz Ke Chilke Ki Sabji

Vorbereitungszeit: 25 Min.
Koch-/Backzeit: 25 Min.

Vorbereitungszeit: 25 Min.
Koch-/Backzeit: 25 Min.

Zutaten

(für 4 Personen)
600 g Wassermelonenrinde, nur der weisse Teil (ohne Grün)
800 g Wassermelonen-Fruchtfleisch
20 g Ingwer, geschält und gehackt
5 Knoblauchzehen, geschält und gehackt
½ st Chilischote, grün, gehackt
½ tl Kreuzkümmel, ganz
¼ tl Kurkuma
¼ tl Chilipulver (gerne auch mehr)
½ tl Amchur (getrocknete und gemahlene Mangokern)
1 tl Korianderpulver
1 tl Pfeffer, schwarz
¼ tl Garam Masala
Salz
1 st Limette, nur Saft
40 g Ghee (oder Rapsöl HOLL)


Zubereitung

Wassermelonenrinde in 3-4 cm grosse Stücke schneiden und in kochendes Salzwasser etwa 2 Minuten kochen. Fruchtfleisch im Mixer fein pürieren. Kurkuma, Chilipulver, Amchur, Korianderpulver, gemahlene schwarze Pfeffer und Garam Masala unterrühren.

Ghee (oder Rapsöl) erhitzen und darin die Kreuzkümmelsamen rösten. Ingwer, Knoblauch, Chili und Wassermelonenrinde dazugeben und einige Minuten dünsten. Mit püriertes Fruchtfleisch auffüllen und solange kochen, bis die Rinde weich ist. Die Sauce sollte dabei etwas einkochen. Das Curry abschmecken mit Limettensaft und Salz.

Dazu passen Basmatireis, Naan oder Roti.

Guten Appetit!

Rezept des Monats

New York Cheesecake

Vorbereitungszeit: 35 Min.
Koch-/Backzeit: 85 Min.

Vorbereitungszeit: 35 Min.
Koch-/Backzeit: 85 Min.

Zutaten

200 g Butterkekse, z.B. Petit Beurre (ohne Schokolade)
90 g Kochbutter, zerlassen
20 g Puderzucker
900 g Philadelphia
250 g Zucker
1 Prise Salz
70 g Mehl
1 st Zitrone, Saft und Raps
550 g Sauerrahm
7 st Eier, extra
1 st Vanilleschote, ausgekratzt


Zubereitung

Den Backofen auf 175°C (Umluft) vorheizen. Boden einer Kuchenform (26-28cm Durchmesser) mit Butter einfetten und mit Mehl bestäuben.

Die Butterkekse zerkrümeln. Den Zucker und die zerlassene Butter dazugeben und alles gut vermischen. Die Masse in die Kuchenform geben und auf dem Boden fest andrücken.
In der Ofenmitte ca. 15 Minuten backen. Herausnehmen und Ofentemperatur auf 200°C erhöhen.

Den Frischkäse mit Zucker, Mehl, Zitronensaft und -raps in einer Schüssel verrühren. Sauerrahm, Eier und Vanille dazugeben und alles gut verrühren, bis eine glatte Creme entsteht.
Den Rand der Kuchenform gut einfetten und die Frischkäsemasse auf den Keksboden geben. In der Ofenmitte bei 200°C 10 Minuten backen, danach 60 Minuten bei 90°C weiterbacken. Der Cheesecake darf in der Mitte noch etwas weich sein. Kuchen etwa 2 Stunden im geschlossenen Ofen ruhen lassen (so fällt er nicht in sich zusammen).

Vor dem Servieren mindestens für 4 Stunden (besser über Nacht) in den Kühlschrank stellen.

Guten Appetit!

Rezept des Monats

Moules marinières

Vorbereitungszeit: 20 Min.
Koch-/Backzeit: 25 Min.

Vorbereitungszeit: 20 Min.
Koch-/Backzeit: 25 Min.

Zutaten

(für 4 Personen)
2 kg Miesmuscheln
50 g Kochbutter
1 st Zwiebeln, gehackt
1/2 st Stangensellerie, gehackt
1 st Rüebli, in Streifen
2 st Knoblauch, gehackt
4 dl Weisswein
1 st Lorbeerblatt
2 st Thymianzweige
2,25 dl Vollrahm
2 el Petersilie
Salz, Pfeffer


Zubereitung

Die Muscheln säubern und wässern. Geöffnete Muscheln, die sich nach Anklopfen nicht schliessen, aussortieren.

In einer Pfanne die Butter schmelzen. Zwiebel, Sellerie und Knoblauch zugeben und ca. 5 Minuten unter Rühren dünsten bis der Zwiebel glasig wirkt. Nach und nach Wein, Thymian und Lorbeerblatt hinzufügen und das Ganze zum Kochen bringen. Den Sud nun mit den Muscheln vermengen, die Pfanne mit einem Deckel schliessen und alles ca. 2-3 Minuten simmern lassen. Die Muscheln aus der Pfanne nehmen und alle Muscheln die sich nicht geöffnet haben verwerfen, den Rest warmstellen.

Den Sud durch ein feines Sieb abseihen, zum Kochen bringen und 2 Minuten kochen lassen. Rahm zufügen und köcheln lassen. Mit Salz und Pfeffer abschmecken.
Mit Baguette servieren.

Guten Appetit!

Rezept des Monats

Himbeer Ingwer Smoothie

Vorbereitungszeit: 10 Min
Koch-/Backzeit: 0 Min

Vorbereitungszeit: 10 Min
Koch-/Backzeit: 0 Min

Zutaten

1 Tasse Himbeeren
1 Banane
1 Dattel
2-3 Messerspitzen Vanillepulver
1 Stück Ingwer
100ml Mandelmilch
Eiswürfel


Zubereitung

Alle Zutaten in den Mixer geben und solange verarbeiten, bis die Konsistenz gefällt. Bei Bedarf mit etwas Mandelmilch optimieren. Einen Teil des Vanillepulvers können Sie ganz am Ende zur Dekoration auf den Smoothie geben.

Ein leckeres Smoothie-Rezept ohne künstliche Zusätze. Besteht nur aus einer Hand voll Zutaten, sticht sofort ins Auge und garantiert einen Genuss. Auch wenn Sie kein grosser Ingwer-Fan sind, die positiven Eigenschaften auf Ihr Immunsystem werden Sie spüren. Kommen Sie in den Genuss der sagenhaften Kombination von Himbeeren, Vanille und Ingwer!

Guten Appetit!